Dezember Favoriten

1/05/2015

Ich hoffe ihr habt alle ein paar schöne Feiertage verbracht, am besten natürlich mit lauter tollen Menschen zusammen gefeiert, euch vollgestopft und rumgekugelt, den Schnee genossen und viel gefaulenzt. Meine Feiertage habe ich dieses Mal sehr entspannt in Berlin mit meinen besten Freunden verbracht. Ich finde es gibt nichts schöneres, als mit lieben Menschen in einem Café zu sitzen und keinen Zeitdruck zu haben. :)  Und so ein bisschen bin ich auch immer noch in dieser gemütlichen Faulenzer-Stimmung drin, so dass mir gestern Abend erst aufgefallen ist, dass ich ja noch einen Favoritenpost schreiben wollte. ^^ Hier sind sie also - meine Dezemberfavoriten:



1. Buch über Kräuter von Jekka McVicar
Unerwartet habe ich dieses Buch von meinen Eltern zu Weihnachten geschenkt bekommen. Es ist  eine Art Lexikon über Kräuter, wie und wo sie angebaut werden, wie sie genutzt werden und (was mir besonders gefällt) welche Heilwirkung sie besitzen. Die Aufmachung des Buches samt Bildern und Infotexten ist sehr gelungen. Deshalb kann ich dieses detallierte Lexikon jedem ans Herz legen, der sich gerne in die Materie einlesen möchte. Außerdem würde sich dieses Buch besonders in einer Zombieapokalypse als nützlich erweisen - wenn man dann im Wald rumirrt und nicht weiß, welche Pflanzen genießbar sind und welche nicht - das Kräuterbuch wird dann auf jeden Fall in den Überlebensrucksack eingepackt. ;)

2. Vegane Blitzrezepte
Und noch ein Buch von meinen Eltern. Langsam frage ich mich, ob die wohl heimlich meinen Blog lesen. In "vegane Blitzrezepte" werden sehr einfache vegane schnelle Rezepte vorgestellt. Ich würde es besonders Anfängern ans Herz legen und Workoholics, die wenig Zeit zum Kochen haben, sich aber vegan und gesund ernähren wollen. Das Buch ist in Aufstriche & Vorspeisen, Suppen & Salate, Hauptgerichte und Desserts eingeteilt und kann besonders mit der Einfachheit der Rezepte überzeugen. Davon bin ich ja immer sehr angetan. In der Einleitung wird kurz beschrieben, was man bei einer veganen Ernährung beachten sollte und welche Ersatzprodukte es für tierische Lebensmittel gibt. Ein gratis eBook für unterwegs bekommt man auch noch dazu. 

3. Live and let live
Den Film wollte ich schon sehr lange sehen und habe mich total gefreut, als ich ihn geschenkt bekommen habe. Der Dokumentarfilm handelt von den ethischen, ökologischen und gesundheitlichen Hintergründen, die Menschen dazu bewegen, vegan zu leben. Man erfährt auch etwas zur Geschichte des Veganismus und wie Köche, Leistungssportler und Landwirte ihre vegane Lebensweise umsetzen. Richtig inspirierend fand ich ein Pärchen, die ehemalis auf ihrem Hof Nutztiere gehalten und nun daraus ein Kuh-Altersheim gemacht haben. Dort können Tiere, die normalerweise geschlachtet würden, bis zu ihrem natürlichen Tod in Frieden leben. Eine wahnsinnig tolle Idee und ein sehr empfehlenswerter Film. :)



4. Essence Lash Princess Mascara
Jetzt mal was ganz Anderes: Von der neuen Essence Mascara hatte ich zuvor auf vielen Blogs nur gutes gelesen, daher wollte ich sie selbst mal ausprobieren. Sie verleiht zwar nicht so viel Schwung, aber dafür sehen meine Wimpern viel länger aus, als mit meinen bisherigen Mascaras.  Ich finde sie richtig toll und werde sie auf jeden Fall nachkaufen.

5. Kokoswasser von Vitacoco
Ich war so begeistert, als ich das Kokoswasser von Vitacoco in unserem Edeka entdeckte!!! Leider ist es sehr teuer und für mich daher eher ein Luxusgetränk, das ich mir ab und zu mal gönne. Eigentlich könnte ich es aber jeden Tag trinken. ^^ Wer nicht weiß wie Kokoswasser schmeckt - einfach mal ausprobieren. Ich habe das Gefühl, bei dem Geschmack scheidet sich die Menschheit. Die einen lieben es, die anderen hassen es.
6. Sternenzauber Glitzerduschbad
Schon das zweite Produkt, mit dem Thema "Prinzessin" - Zufall? Ich denke nicht....;)
Die Nichte von meinem Freund bekam zu Weihnachten ein Glitzerduschgel geschenkt und ich weiß nicht woran es lag, vielleicht an der Krone oder an dem Glitzer oder an dem Lebkuchengeruch (eigentlich eher Zuckerwatte) - ich habe es mir nachgekauft. :D

7. Weihnachtsbäckerei-Duftteelichter
Wer nicht auf stark riechende Kerzen steht, für den sind die Duftteelichter von DM genau richtig. Ich mag diesen leichten vanilligen Duft sehr gerne und habe zu den Weihnachtsfeiertagen einige der Teelichter verbraucht.

Was mochtet ihr im Dezember? Habt ihr vielleicht auch ein paar tolle (unerwartete) Weihnachtsgeschenke bekommen?

Das könnte dich auch interessieren...

5 Kommentare

  1. Das vegane Kochbuch klingt ja toll! Laut Amazon auch gar nicht so teuer... hmm, ob ich mich da noch nachträglich selber beschenken soll? Ist auf jeden Fall verlockend.
    Ich koche eigentlich auch lieber lang und liebevoll, aber manchmal hab ich einfach keine Zeit dafür...

    Deinen Blog finde ich ganz hinreißend, bestimmt finde ich hier auch noch ganz viele Rezept Ideen!

    Liebste Grüße,
    Clarimonde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) hier gibt es auf jeden Fall ein paar Rezeptideen und in Zukunft auch noch mehr. Wenn du dich mit Vegan Kochen schon auskennst, wäre das Kochbuch vielleicht fast schon zu einfach für dich. Aber als Inspiration finde ich es klasse.
      LG

      Löschen
  2. Heftig perfekter Blog, gleich mal gefolgt wäre cool wenn du mal bei mir vorbei schaust!:)
    Vegan <3 <3 <3 <3
    ginibaehmn.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Danke :) Werde bei dir vorbei schauen!
      LG

      Löschen
  3. Das sind richtig tolle Dinge! Vor allem das Kräuter Buch hat er mir angetan. Ich musste so über deine Zombie Bemerkung lachen <3

    Auf meinem Blog läuft gerade ein Gewinnspiel -> http://elizzy-lovelylife.blogspot.ch/2015/01/photo15-oliver-bar-postkarten-give-away.html <- Vielleicht hast du Lust auch mit zumachen? Würde mich sehr darüber freuen!

    Wünsche dir alles Liebe,
    xx
    Elizzy

    AntwortenLöschen