DIY: Last Minute - Geburtstagskarte

6/15/2015


Hallo ihr tollen Menschen,
heute gibt es mal wieder ein schnelles, einfaches DIY für all die vergesslichen Menschen da draußen. In letzter Zeit hab ich mir leider viel zu wenig Zeit zum Basteln genommen. Letztes Wochenende war ich aber glücklicherweise dazu gezwungen, als ich früh aufwachte und mir plötzlich einfiel: "Heute ist ja eine Geburtstagsfeier und ich habe noch keine Karte! (Waaaahhh, Weltuntergang!!! ;))" Schnell raste ich virtuell zu Pinterest, um mir noch ein bisschen Kartenporninspiration anzuschauen und fand sofort eine tolle Herzchenkarte zum nachbasteln. Die Originalkarte kann ich euch leider nicht mehr zeigen, da ich sie ja bereits verschenkt habe, aber ich hab sie heute noch mal schnell nachgebastelt:

Man braucht wirklich nicht viel:
weiße Karte (oder man faltet sich aus Karton selbst eine)
bunte Papiere
Kleber
Stift (ich habe einen goldenen Edding benutzt)
Schere


Die Papiere faltet ihr einfach in der Mitte und schneidet dann die Herzchenform aus. Dann ordnet ihr die gewünschte Anzahl an Herzen auf der Karte an und klebt jeweils eine Seite der Herzchen auf dem Papier fest. Zum Schluss deutet man noch mit ein paar Strichen, die Fäden des Luftballons an. Fertig. :)




Jetzt kann man noch einen schönen Spruch oder ganz einfach die Geburtstagsglückwünsche drunter schreiben. Aus Zeitgründen habe ich mich dann für den einfachen Weg entschieden. ;) Nur 10 Minuten habe ich für das Basteln gebraucht und hatte dann noch genug Zeit, von Schlafanzug zu Geburtstgsoutfit zu wechseln (Ist auch keine Schwierigkeit, wenn man eh jeden Tag das Selbe anzieht...aber das ist eine andere Geschichte...:D)













Apropos Basteln und so: Dazu habe ich diese Woche gaaaaaaanz viel Zeit, weil ich nämlich krank geschrieben bin und nichts machen darf, wofür ich meine Füße gebrauchen müsste. Hab mich am Fuß verletzt - Wirklich kein Weltuntergang. Ehrlich gesagt, bin ich sorgar fast ein bisschen froh, weil ich so mal zum Entspannen gezwungen bin. In den nächsten Wochen möchte ich meinen Terminkalender mal etwas entleeren und mir nur ganz, ganz wenig vornehmen. Ein bisschen Entspannen, ein bisschen Basteln, Serien schauen, Schwimmen gehen und... mal sehen was noch so kommt. Sehr ihr, ich hätte fast schon wieder heimlich geplant, was ich in meiner planungsfreien Zeit mache. Ich muss mir ab sofort wirklich die To-Do-Listen verbieten! Also merk dir das Zukunftsphine! :3

Jetzt aber noch eine Frage an euch, die mich sehr interessiert: Bloggt ihr nach Plan? Habt ihr feste Termine an dem ihr Beiträge schreibt und online stellt? Oder postet ihr eher aus dem Bauch hinaus?  Ich wünsche euch noch eine wunderschöne Woche & bis bald.  :)

Das könnte dich auch interessieren...

15 Kommentare

  1. Das ist eine sehr sehr schöne Idee für eine Geburtstagskarte :)
    Geht vor allem schnell und das Ergebnis ist toll!
    Darüber würde ich mich auch freuen :D
    Liebste Grüße
    Lea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Bin auch ein Fan von so schnellen DIYs. ^^
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Oh, die sieht ja toll aus... die spiegelnde Folie macht da echt viel aus :)

    viele liebe Grüße!

    Franzy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Meinst du mit der spiegelnden Folie, die mehrfarbigen Herzen? Das ist eigentlich ein Foto gewesen, das ich zurecht geschnitten habe. :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Das ist eine ganz zauberhafte Idee! Ich bin total verliebt *___*
    Wäre ich das Geburtstagskind würde ich mich darüber sehr sehr freuen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, danke :) das Geburtstagkind hat sich auf jeden Fall gefreut. :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Huhu Phine,
    dir und deinem Fuß gute Besserung :)
    Zuckersüße Idee und so einfach, das man sich fragt, warum man nicht eher darauf gekommen ist!!! Wie du weißt, blogge ich ja eigentlich drei Mal die Woche, ich sehe mich aber trotzdem nicht gezwungen dazu, denn wenn familiäres auf dem Plan steht, ist alles andere Nebensache und darf auch mal verschoben werden. Ich glaube das versteht jeder.

    Lieben Gruß,
    Teena ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Ich überlege auch schon länger, ob ich mir mal so feste Tage einrichte zum Bloggen. Aber du hast schon Recht, Bloggen ist halt nur eine Nebensache und ein strenger Plan sollte einen da nicht von anderen Aktivitäten mit Freunden oder Familie abhalten. Danke für deinen Kommentar :3
      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Oh, das muss ich auch mal ausprobieren :) Und, glaube ich, als Genesungs-Karte zweckentfremden :p

    Feste Tage habe ich zum Bloggen nicht. Hatte ich mal probiert, hat mich gestresst und die Arbeit am Blog vermiest. Mittlerweile schreibe ich einfach, wann ich will – und fühle mich gut dabei :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, das kann natürlich auch passieren, dass man dann keine Lust mehr hat. Naja, ich werde es jetzt erstmal weiter mit dem lockeren Bloggen probieren und dann mal sehen. :)
      Danke für deinen Kommentar!
      Liebe Grüße :)

      Löschen
  6. Tolle DIY Idee! Die Karte sieht schöner aus als die meisten, die man so im Schreibwarengeschäft kaufen kann und dann ist sie auch noch so einfach herzustellen. Gefällt mir :)
    Liebst, Isa | Besuch mich: My Makeup Addiction Confession

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Die meisten Karten im Laden gefallen mir auch nicht, deshalb mache ich die eigentlich nur noch selbst. :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  7. Oh sieht die Karte süß aus! :-) Selbst gemachte Karten sind einfach immer die schönsten! :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  8. Das kommt ja wie gerufen (najaaaa, also ich lese es wie gerufen, gepostet hast du es ja schon viel früher...)
    Morgen hat eine Freundin von mir Geburtstag und ich bin totaaal überfordert bis heute Abend noch was aufzutreiben (aber das bleibt bitte unter uns :D)
    Mit einer selbst gebastelten Karte kann ja schon mal nichts mehr schief gehen!
    Ich finde das sowieso immer viel, viel schöner als gekaufte Karten. Da steckt einfach noch ein Portiönchen Liebe mit drin!

    Bei mir kommt das Planen immer drauf an, wieviel Zeit ich habe. Im Moment hab ich Uni, und muss da eigentlich jede Woche wieder irgendwas abgeben, dann 20 Stunden Arbeit die Woche, und dann renoviere ich mit meinem Freund schon seit drei Wochen unsere neue Wohnung. Das ist halt eeecht wenig Zeit für den Blog. Deshalb koche und backe ich meistens Sonntags auf Vorrat. Das kann ich dann einfrieren und in der Woche auftauen und auf dem Blog mache ich dann quasi das gleiche :D
    In den Semesterferien koche und backe ich aber nach Laune und stell die Beiträge auch dann online.

    Viele liebe Grüße,
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  9. Ahh, Ich hab definitiv viel zu lange nicht mehr bei dir vorbei geschaut... Die Karte ist super schön geworden, auf so eine Idee wäre ich nie gekommen. Dauert ja auch gar nicht lange, sieht aber nach viel mehr aus!!! Könnte ich mir auch sehr gut mit Schmetterlingen vorstellen, wobei man da erstmal ein bisschen rumprobieren müsste mit der Form... Danke jedenfalls für die Inspiration; mit solchen kleinen Anstößen werde selbst ich manchmal kreativ ;) Liebe Grüße & noch eine schöne Woche

    AntwortenLöschen