Tzatziki aus Tofu

9/18/2015






Hallo ihr tollen Menschen da draußen,
schon wieder dieser Tofu! Gerade hat er es mir ziemlich angetan und besonders den Seidentofu habe ich für mich entdeckt. Letzten Monat habe ich schon Mousse au Chocolat aus Seidentofu gemacht und diese Woche ein zweites Rezept mit Seidentofu ausprobiert, welches ich auf Chefkoch entdeckt habe. :) Zwar ist die Grillsaison schon wieder vorbei, aber Tzatziki geht doch eigentlich immer.

Zutaten:

400 g Seidentofu
1/2 Gurke

2 - 3 Knoblauchzehen
Salz & Pfeffer nach Geschmack
1 EL Zitronensaft


Optional: Chiliflocken


Zubereitung:

1. Gurke würfeln
2. Seidentofu zusammen mit den Knoblauchzehen und dem Zitronensaft im Mixer vermixen (Knoblauch vorher am besten mit der Knoblauchpresse zerkleinern, sonst habt ihr eventuell noch ganze Stücke drin)
3. Salz und Pfeffer hinzugeben
4. Masse mit den Gurkenwürfeln vermengen

Und zu was isst man das/den/die Tzatziki nun am besten? Na zu..ähm...Fertig-Gemüsestäbchen (wenn man sich schon die Mühe gemacht hat, alles selbst zu machen) oder zu Falafel oder zu Kartoffeln oder zu Gemüsepfannen und Reis. Oder als Joghurtsoße (mit weniger Knoblauch) für den Salat verwenden! Es gibt sehr viele Möglichkeiten. Ganz wichtig ist hierbei der Zitronensaft, der dem Ganzen den Joghurtartigen (ich weiß, tolle Beschreibung) Geschmack verleiht. Sonst schmeckt es nämlich einfach nur nach Tofu.

Ich hoffe ihr probiert das Rezept aus. So langsam habe ich für alle meine Lieblingsgerichte mehr als ehrwürdige Ersätze gefunden. :)

Falls ihr vegan lebt: Welches Gericht/ welches Lebensmittel fehlt euch und würdet ihr gerne mal "veganisieren"?

Das könnte dich auch interessieren...

8 Kommentare

  1. Liebe Phine, ich liiiebe Tzatziki und habe mir auch schon über eine vegane Alternative Gedanken gemacht. Das Rezept klingt jedenfalls gut (: . Auf deinen Tipp hin habe ich mir übrigens auch mal den Röuchertofu von Taifun (?) zugelegt, aber noch nicht probiert. Sind das diese Tiefkühl-Gemüsesticks? Die sind sooo lecker, oder *__* ?! Liebe Grüße (: .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa das sind die Tiefkühl-Gemüsesticks....die sind leider sooooo lecker! Ich muss aufpassen, dass ich mich nicht nur von denen ernähre...mein großes Laster. :D
      Oh ja, der Räuchertofu von Taifun ist der Beste...wenn man Tofu mag. Am Anfang war das noch sehr gewöhnungsbedürftig für mich, aber mittlerweile finde ich den richtig lecker. Probier den mal auf einem Sandwich mit Salat und Senf. :)
      Liebe Grüße :3

      Löschen
  2. Oh lecker! Tzatziki vermisse ich ehrlich gesagt immer ein mini bisschen wenn ich mir Ofengemüse mache...
    Mit Soja Joghurt schmeckt das aber leider nicht :D

    Deine Variante mit Seidentofu klingt total lecker! Das werde ich definitiv bald ausprobieren müssen.

    Allerliebste Grüße,
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa, mit Soja-Joghurt habe ich es auch mal getestet und finde es zu....süßlich? Mochte ich gar nicht!!!
      Probier es auf jeden Fall mal aus! Bei uns wird es das jetzt noch öfter geben. :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. hoho, da lacht mich bei dir hier genau zur mittagszeit so ein super leckeres menü an! Wie gemein :D Ich finde deine "Tofu-Experimente" super interessant und gerade die gesamte Kombi auf deinem Teller würde ich jetzt sofort bestellen!

    Allerliebste Grüße von deiner Solenja ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Harhar, irgendwann bestehe ich nur noch aus Tofu! Ich schicke dir virtuell eine Portion zu! :D
      Liebste Grüße :3

      Löschen